Eiskalte Premiere in Hannover: Sportjugend lud zum offenem Turnier

30. Oktober 2018 @

Die Sportjugend der SportRegion Hannover wagte sich am Freitag, 26.10. 2018, mit einem neuen Angebot auf dünnes Eis. Um 17 Uhr startete nämlich unter Flutlicht mit vier Mixed-Mannschaften und 27 Teilnehmenden zwischen 14 und 18 Jahren das erste Bubble Soccer-Turnier bei den Hannover Indians beziehungsweise in deren Eisstadion am Pferdeturm. Am Ende war das Eis aber ausreichend dick und für alle, die sich warm angezogen hatten, wurde es auch keine Zitterparty.

Mit einem Luftpolster geschützt ging es auf Torejagd – Foto: RSB

27 Jugendliche aus Langenhagen, Uetze/Hänigsen und Hannover wagten sich mit der Sportjugend auf das Eis. Zwischen 17 Uhr und 19 Uhr 30 lieferten sie sich heiße Kämpfe auf dem kalten und vor allem glatten Boden. Hier blieb aufgrund der vielen Stürze so gut wie kein Hosenbein und auch kein Auge der Zuschauer trocken. Wichtig war nur allen, dass sich niemand verletzte. Hierfür wurden auch die aus dem Eishockey bekannten Zeitstrafen zur Ermahnung genutzt und für Attacken von hinten verteilt. Ansonsten konnten sich die Spieler Knie-Schoner vor Ort ausleihen und waren über eine persönliche Knautschzone im aufgeblasenen Bumper (Bubbles) bestens geschützt. Bilanz des Abends:  leine Verletzten. Nullnummern gab es jedoch auf dem Platz erst am Ende des Turnieres und auch nur aufgrund von zeitverkürzten Spielzeiten. Gespielt wurde nach Ligamodus mit Hin- und Rückspielen, bei denen inmitten des Spielablaufes die höchsten Siege mit 3:0 und 3:1 gefeiert werden konnten.

Kornelius Busse (li.) von der Kanugemeinschaft List bekam den Pokal von Felix Decker überreicht – Foto: RSB

Um 20 Uhr stand dann schließlich die erste Gewinnermannschaft fest: Kornelius Busse von der Kanugemeinschaft List nahm den Pokal stellvertretend für seine Mannschaft entgegen und durfte diesen unter dem kühl-klaren Nachthimmel gut gelaunt nach Hause tragen.

Die Sportjugend der SportRegion freut sich darüber, dass das Angebot angekommen ist und zieht dementsprechend eine positive Bilanz. In Zukunft werden weitere gemeinsame Pilotprojekte folgen. Geplant ist unter anderem ein Kindersporttag, für welchen die Sportjugenden gerade auf der Suche nach einem Ausrichterverein sind.

Kommentare gesperrt.

© 2018 Sehnde-News.