Ein deutscher Meister kommt aus Ilten

30. Dezember 2015 @

Dieses Jahr war in Kassel am 19. und 20. Dezember die 32. Bundeskaninchenschau, die mit 23 289 Tieren weltweit die größte Schau ihrer Art ist. Auf dieses Ereignis wird von den Züchtern das ganze Jahr hin gezielt gezüchtet. Mit dabei waren neben dem Sehnder Verein F 120 auch die Iltener Züchter vom Verein F 74.

Der siegreiche Farbzwerg aus Ilten: Deutscher Meister 2015 – Foto: Michael Schaper

Der siegreiche Farbzwerg aus Ilten: Deutscher Meister 2015 – Foto: Michael Schaper

Es gibt über 90 Rassen mit 300 „Farbschlägen“, das heißt Varianten der Fellfarben. Bei der Vergabe der Meisterschaft werden die vier besten Tiere einer Zuchtgruppe, also einer Rasse, von den Preisrichtern herausgesucht, die dann den Deutschen Meistertitel erhalten. Dieses Jahr schaffte dies der Iltener Züchter Manfred Schaper aus dem dortigen Kaninchenverein F 74 mit seinen Farbenzwergen „marder blau“ und errungenen 386,0 Punkten. Die besten Einzeltiere bekommen zudem den Titel „Bundessieger“, das heißt es sind deutschlandweit die besten Tiere. Auch einen dieser Bundessieger stellte Schaper mit 97,5 Punkten. Damit wurde Schaper wurde schon zum dritten Mal Deutscher Meister.

Auch vier weitere Züchter aus Ilten stellten sich erfolgreich der Konkurrenz. Es waren Lothar Oertelt, Gerd Socha, Jürgen Schenkemeyer und Uwe Schaper. Insgesamt gesehen war das Jahr 2015 damit ein sehr erfolgreiches für den Verein F 74 Ilten. Das nächste Ziel der Züchter ist im Januar die niedersächsische Landesmeisterschaft in Hildesheim.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.