Dorfladen-Beirat lädt zur Versammlung der stillen Gesellschafter

22. Juni 2017 @

Bei warmen sommerlichen Temperaturen lud der Dorfladen Bolzum am gestrigen Dienstag zur jährlichen Versammlung der stillen Gesellschafter ein. Die Versammlung fand, wie in den vergangenen Jahren, im Gemeinderaum Bolzum statt und wurde von zirka 70 der 209 stillen Gesellschafter war besucht.

Rund 70 interessierte Gesellschafter hörten sich die Entwicklung an – Foto: C. Reineke

Die Geschäftsführer Silke Gora, Michaela Oldeweme und Carsten Reineke sowie die Marktleitung Frauke Lehrke gaben in ihren Vorträgen einen Einblick in das vergangene Jahr. Neben einem erfreulichen Jahresabschluss und der Bilanz Umsätze und Kundenzahlen dargestellt. Frauke Lehrke stellte vergangene Aktionen und geplante Projekte des Ladens vor. Unter anderem informierte sie über den aktuellen Stand zum Thema „Bargeldversorgung“ im Dorfladen. Nachdem die Volksbank ihre Filiale in Bolzum geschlossen hat prüft der Dorfladen Bolzum, die Bargeldversorgung in Bolzum zu übernehmen. Aktuell laufen hierzu Gespräche mit dem Kassensystemanbieter.

Da das erste Quartal des Jahres 2017 abgeschlossen ist, konnten auch erste Blicke in diese Zahlen geworfen werden. Sie zeigen eine erfreuliche Tendenz, sowohl beim Umsatz als auch bei den Kundenzahlen ist weiterhin eine leichte Steigerung zu verzeichnen.

Wie in jedem Jahr wurden zwei neue Beiratsmitglieder gewählt. Der Beirat vertritt die stillen Gesellschafter in den Sitzungen und ist an vielen Entscheidungen beteiligt. Zur Wahl standen die Nachfolger  von Heiko Flegel und Friedrich Bolzum. Flegel stellte sich zur Wiederwahl, während Bolzum sein Amt altersbedingt niederlegte. Als neues Beiratsmitglied rückte Kristina Haack aus Wehmingen in das Gremium ein, während Flegel erneut gewählt wurde.

Trotz all dieser guten Nachrichten ist der Dorfladen immer auf der Suche nach Freiwilligen. Die können sich in vielfältiger Weise engagieren: Vom Einräumen der Waren in die Regale über die Organisation der nächsten Aktionen bis hin zur finanziellen Unterstützung, die bereits ab 300 Euro möglich ist. Weitere Informationen hierzu geben die Mitarbeiter im Bolzumer Dorfladen gerne bei einem Besuch.

Kommentare gesperrt.

© 2018 Sehnde-News.