Das Trauercafé zieht zurück ins Gemeindehaus in Lehrte

3. Mai 2016 @

Das Trauercafé des ambulanten Hospizdienstes Burgdorf, Lehrte, Sehnde und Uetze wird ab Mai dieses Jahres wieder in die Räume des renovierten Gemeindehauses der evangelisch-lutherischen Matthäusgemeinde in der Goethestraße in Lehrte umziehen.

Hospizdienst kehrt ins Gemeindezentrum zurück - Foto: DHPV

Hospizdienst kehrt ins Gemeindezentrum zurück – Foto: DHPV

Hier ist das Trauercafé ursprünglich „beheimatet“ gewesen, musste aber wegen der Renovierung des Gemeindezentrums für eineinhalb Jahre in das Kirchenzentrum An der Masch ausweichen, das ebenfalls zur Gemeinde gehört. Nun ist es soweit, dass die Nachmittage des Trauercafés wieder in der Goethestraße 20 in Lehrte stattfinden können. Das erste Treffen, bei dem die Gäste des Trauercafés das vollständig renovierte Gemeindehaus „genießen“ können, ist Sonnabend, 7. Mai, ab 15.30 Uhr. Das Trauercafé findet immer am ersten Sonnabend des Monats in der Zeit von 15.30 bis 17.30 Uhr statt.

Die weiteren Termine für das Trauercafé des ambulanten Hospizdienstes Burgdorf, Lehrte, Sehnde und Uetze in diesem Jahr sind 4. Juni, 2. Juli, 6. August, 3. September, 1. Oktober, 5. November und 3. Dezember. Auskünfte und weitere Informationen gibt es unter der Telefonnummer 05136/ 89 73 11 oder per E-Mail an hospizdienst.burgdorf [at] evlka [dot] de.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.