aha-Tipp: Frühjahrsputz und Umweltschutz

6. April 2018 @

Wenn die Temperaturen steigen und die Natur erwacht, machen sich viele Bürgerinnen und Bürger an den alljährlichen Frühjahrsputz: Keller und Dachboden werden entrümpelt, überall wird gefegt und gewischt. Die Abfallwirtschaft Region Hannover (aha) hat für die Frühjahrsputzer ein paar Tipps zum umweltfreundlichen Saubermachen und Ausmisten:

aha rät zu natürlichen Putzmitteln – Logo: aha

Reinigungsmittel: Hausmittel sind eine gute Alternative zu herkömmlichen Putzmitteln, deren Inhaltsstoffe häufig Erdöl enthalten. Bei der Gewinnung und Verarbeitung der erdölhaltigen Bestandteile wird die Umwelt stark belastet. Essig, Zitronensäure oder Soda dagegen sind ebenfalls effektive Allzweckreiniger, die die Umwelt nicht belasten. Sie müssen dazu jeweils nur mit warmem Wasser verdünnt werden. Außerdem gibt es im Handel ökologische Reinigungsmittel, die auf nachwachsenden Rohstoffen basieren, wie natürliche Fette und Zucker.

Ausrangierte Gegenstände: In der Online-Börse von aha und der Stadt Hannover unter www.hannoverteilt.de können aussortierte Möbel, Bücher und vieles mehr getauscht oder verschenkt werden. So wird die Lebensdauer vieler Produkte verlängert und dies schont die Umwelt. Denn: Viele Dinge, die man beim Aufräumen findet und nicht mehr gebrauchen kann, sind zum Wegwerfen zu schade.

Kommentare gesperrt.

© 2018 Sehnde-News.