30 Tourenziele mit vielen „Daheimtipps“ am Entdeckertag der Region

25. August 2018 @

Die Region Hannover geht am Sonntag, 9. September, auf Tour(en): Das Programm des inzwischen 31. Entdeckertags ist voll mit „Daheimtipps“ – so das Motto 2018. 30 Tourenziele sind über die ganze Region Hannover und die benachbarten Landkreise verteilt. Dazu kommen weitere Ausflugstipps und Radtouren – für den kleinen Urlaub zwischendurch. Beim Entdeckerfest in der hannoverschen Innenstadt erwarten die Besucher mehr als 200 Stände zwischen Aegi und Kröpcke. Für die Musik sorgen auf sieben Bühnen Bands und Künstler  wie Marquess, Nils Wülker, Hagelslag, bäm und Torsten Goods feat. Ida Sand.

Sie freuen sich auf das Entdeckertagsprogramm mit rund 2000 Mitwirkenden: Christine van Loh vom GOP, Sängerin Noam Bar, Regionspräsident Hauke Jagau, Moderator Jan Sedelies, Tänzer Emilie Moise und seine Partnerin Jane Bo – Foto: Region Hannover

Wie immer gilt am Entdeckersonntag diese Ausnahmeregelung für Busse und Bahnen: Mit dem Ein-Zonen-Tages-Ticket des GVH für 5,40 Euro oder dem Gruppenticket für 10,20 Euro für bis zu fünf Personen geht es zu allen Tourenzielen – egal in welcher Tarifzone sie liegen. Die Fahrkarten gelten an diesem Tag im gesamten GVH-Verkehrsgebiet und in den angrenzenden Landkreisen auf den direkten Strecken zu den Zielen, also auch in den Nahverkehrszügen der Deutschen Bahn (RegionalBahn, RegionalExpress, S-Bahn, keine IC und ICE), der WestfalenBahn, des metronom und des erixx. Inbegriffen sind die Strecken von Hannover nach Alfeld/Leine, Bad Münder, Celle, Eschede, Faßberg, Hameln, Hildesheim, Peine-Eixe, Rehburg-Loccum, Rethem (Aller) und Stadthagen.

Vor Ort erwarten die Besucher Aktionen zum Entspannen oder Mitmachen, Führungen und Spiele. Ob Strandurlaub am Blauen See in Garbsen, auf Kurz-Kururlaub wie einst der Adel in Bad Rehburg oder beim Hundeschwimmtag im Freibad Lehrte einfach die vierbeinigen Freunde im Wasser planschen lassen – beim Entdeckertag warten außergewöhnliche Erlebnisse. In Lahe öffnet die aha-Deponie ihre Tore, ebenso das Tibetzentrum in Mitte.

Immer einen Abstecher wert ist auch das Entdeckerfest in Hannovers Innenstadt: Der Bereich von Aegidientorplatz bis Kröpcke verwandelt sich von 10 bis 19 Uhr in eine Partymeile. Auf sieben Bühnen spielen Bands und Solokünstler, treten Sportgruppen auf, es wird getalkt und gelacht. Zudem laden rund 200 Stände von Vereinen, Kommunen und anderen Institutionen zum Schauen und Mitmachen ein. Gesundheit, Soziales, Naherholung, Verkehr und politische Bildung: Auf dem Opernplatz informiert die Region Hannover über ihre Arbeit und zeigt mit Quizzen und Carrerabahn, dass Verwaltung nicht langweilig sein muss.

Das Programmheft zum Entdeckertag liegt an über 200 Stellen aus. Zu finden ist es unter anderem in allen beteiligten Städten, Gemeinden und Landkreisen sowie in den GVH-Servicestellen, in Bussen und Bahnen. Die digitale Version steht zum Download bereit. Dort werden auch laufend weitere Informationen und Aktualisierungen ergänzt.

Kommentare gesperrt.

© 2018 Sehnde-News.