23. Oldtimertag im Hannoverschen Straßenbahn-Museum

9. August 2018 @

Auf dem Gelände des Hannoverschen Straßenbahn-Museums an der Hohenfelser Straße in Wehmingen findet am Sonntag, 12. August, wieder der beliebte Oldtimertag statt. Neben den historischen Bahnen werden, nunmehr zum 23. Male, PKW, Motorräder und -roller das weitläufige Gelände beleben. Spielt das Wetter mit, so rechnet man zwischen 11 und 17 Uhr mit etwa 400 Oldtimer-Fahrzeugen sowie rund 2000 Besuchern.

Der traditionelle Oldtimertag verspricht Jahr für Jahr viel Betrieb auf dem Museumsgelände – Foto: Bodo Krüger

Wie es in den vergangenen Jahren stets guter Brauch war, sorgt auch in diesem Jahr das große üstra-Orchester, dieses Mal unter der Leitung von Armin Berlich, für die musikalische Unterhaltung. Die etwa 30-köpfige Formation, die bereits 1928 gegründet wurde, verfügt über ein sehr reichhaltiges und abwechslungsreiches  Repertoire, das neben traditionellen Blechbläser-Arrangements auch zahlreiche zeitgemäße Swingtitel im Bigband-Sound enthält. Nahezu über den gesamten Nachmittag wird beim Kaffeegarten aufgespielt.

Für das leibliche Wohl sorgt das bewährte Team vom ‚Café Hohenfels, das zu diesem Anlass auch Speisen vom Grill anbietet. Weil Familienfreundlichkeit im Straßenbahn-Museum stets großgeschrieben wird, stehen für die jüngsten Besucher der Fahrsimulator, die Kindereisenbahn, ein Spielzimmer und der Sandkasten bereit. Bei gutem Wetter wird auch die große Hüpfburg aufgebaut.

Wer kein betriebsfähiges Oldtimerfahrzeug sein Eigen nennt, zahlt als Erwachsener 7,50 Euro und als Kind 4,00 Euro. Die Familienkarte kostet 20 Euro, der ermäßigte Eintritt beträgt 6,50 Euro. Besitzer eines „Veteranen der Straße“, sollten sie mit ihren historischen Fahrzeugen anreisen, genießen zusammen mit je einer weiteren Person freien Eintritt. Überdies sind die Museumstore für Oldtimer bereits gegen 10 Uhr geöffnet. Weitere Informationen finden Sie auch im Internet.

Kommentare gesperrt.

© 2018 Sehnde-News.