Zweimal Wodka und dann in die JVA Sehnde

26. März 2018 @

Der Polizei Peine ist am Sonnabend, um 7.50 Uhr ein Ladendieb im REWE-Supermarkt Am Kreisel 1 in Lengede gemeldet worden. Dort fanden die Beamten dann den 34-jährigen Beschuldigten vor. Das Diebesgut, zwei Flaschen Wodka, hatte einen Gesamtwert von 7,96 Euro.

Die Polizei nahm den gesuchten Mann fest – Foto: JPH

Als die Polizei gegen den mutmaßlichen Ladendieb ein Strafverfahren wegen geringwertigen Diebstahls einleiten wollten und dazu seine Identität überprüften, bemerkten sie, dass gegen den Beschuldigten mit polnischer Staatsbürgerschaft und ohne festen Wohnsitz in Deutschland ein EU-Haftbefehl aus seinem Heimatland vorlag. Darin stand der Polizei zufolge ein Jahr Freiheitsstrafe. Der Pole wurde daraufhin festgenommen und dem Polizeikommissariat Peine überstellt. Am frühen Nachmittag wurde der Festgenommene dann der zuständigen Bereitschaftsrichterin am Amtsgericht Peine vorgeführt und ihm dort der Haftbefehl mit Hilfe eines Dolmetschers verkündet. Im Anschluss wurde der Beschuldigte von der Polizei Peine zur Justizvollzugsanstalt Sehnde gebracht. Dort verbleibt er zunächst bis zu seiner Auslieferung an die zuständigen Behörden in Polen.

Kommentare gesperrt.

© 2018 Sehnde-News.