Zwei Verletzte nach Unfall bei Höver

3. Juli 2016 @

SEHNDE-NEWS.DE. Zwei Verkehrsunfälle in der Nacht auf Sonntag forderten den Einsatz des Rettungsdienstes, der Polizei und der Ortsfeuerwehr Höver. Beide Biker zogen sich laut Feuerwehr bei dem Unfall leichtere Verletzungen zu. Die Straße war für rund vier Stunden teilweise gesperrt.

Aufgrund der Ölspur verunglückten die Biker - Foto: Stadtfeuerwehr Sehnde

Aufgrund der Ölspur verunglückten die Biker – Foto: Stadtfeuerwehr Sehnde

Zwei Motorradfahrer sind gegen 22.45 Uhr aus Ahlten in Richtung Höver gefahrten. An der Abzweigung zur Bundesstraße 65 in Fahrtrichtung Ilten bogen die beiden Biker ab – und stürzten aufgrund einer Ölspur. Bei dem Sturz zogen sich beide Fahrer leichte Verletzungen zu, weshalb sie durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus transportiert wurden.

Die Ortsfeuerwehr Höver war von der Leitstelle alarmiert worden, um an der Unfallstelle die Straße zu sichern. Die Feuerwehr streute daraufhin den von Motoröl und anderen Betriebsstoffen verschmutzten Bereich ab und leuchtete für die Polizei die Unfallstelle aus.

Die Ortsfeuerwehr Höver und der Rettungsdienst waren mit 16 Einsatzkräften und neun Fahrzeugen bis etwa 2.30 Uhr im Einsatz.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.