Zwei Verletzte bei Unfall auf dem Messeschnellweg

21. September 2015 @

Zu einem Unfall ist es heute Vormittag gegen 11.40 Uhr auf dem Messeschnellweg in Fahrtrichtung Süden gekommen, bei dem ein Personenwagen auf einen Lastwagen mit Sicherungsanhänger aufgefahren ist. Die Führer der beiden Fahrzeuge sind bei dem Zusammenstoß verletzt worden.

Weshalb der Fahrer den anhänger übersehen hat, ist der Polizei noch unklar - Foto: JPH

Weshalb der Fahrer den Anhänger übersehen hat, ist der Polizei noch unklar – Foto: JPH

Ersten Ermittlungen der Polizei zufolge ist der 54-jährige Personenwagenfahrer mit seinem Citröen auf der linken Spur des Schnellwegs gefahren. In Höhe der Kronsbergstraße ist er aus bislang ungeklärter Ursache auf einen Sicherungsanhänger der Autobahnmeisterei aufgefahren. Auf dem linken Fahrstreifen stieß der Citröen dabei frontal mit dem Anhänger des zur Absicherung einer Arbeitsstelle langsam fahrenden Mercedes-Gespanns. Der Fahrer des Citröen wurde bei dem Aufprall schwer und der 43 Jahre alte Mitarbeiter der Autobahnmeisterei leicht verletzt. Durch Zeugen alarmierte Rettungswagen brachten beide zur Behandlung in Kliniken.

Eine 20-jährige Audi-Fahrerin konnte den auf der Fahrbahn liegenden Trümmerteilen nicht mehr ausweichen und fuhr in diese hinein. An ihrem Wagen entstand Sachschaden.

Der Gesamtschaden wird von der Polizei auf rund 30 000 Euro geschätzt. Die Polizei bittet Zeugen, die Hinweise zu dem Unfall geben können, sich mit der Autobahnpolizei unter der Telefonnummer 0511/109-89 30 in Verbindung zu setzen.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.