Zwei verletzte Autofahrerinnen bei Unfall in Burgwedel

9. Oktober 2016 @

SEHNDE-NEWS.DE. Eine 81 Jahre alte Frau ist schwer und eine 68 Jahre alte Autofahrerin leicht bei einem Unfall auf der Kreisstraße (K) 119 bei Kleinburgwedel Sonnabendmittag verletzt worden. Dabei ist die Seniorin auf das Fahrzeug der 68-Jährigen aufgefahren.

Auch ein Rettungshubschrauber war eingesetzt - Foto: JPH/Archiv

Auch ein Rettungshubschrauber war eingesetzt – Foto: JPH/Archiv

Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei ist die 68-jährige Burgwedelerin am Sonnabend mit ihrem VW Up gegen 11.15 Uhr auf der K 119 aus Richtung Wettmar kommend in Richtung Kleinburgwedel gefahren. Um Sachen in ihrem Fahrzeug zu suchen, hielt sie dabei mit eingeschaltetem Warnblinklicht auf dem rechten Grünstreifen an, wobei die linke Fahrzeugseite noch etwa einen Meter auf die Straße ragte. Einige Minuten später erkannte die mit ihrem VW Golf kommende

81 Jahre alte Autofahrerin das Hindernis aus bislang unbekannter Ursache zu spät und stieß mit der Fahrzeugfront gegen das linke Heck des VW Up. Durch die Wucht des Aufpralls überschlug sich der VW Golf einmal komplett und stand danach auf den Rädern im Bereich des Grünstreifens. Das stehende Fahrzeug der 68 Jahre alten Frau wurde durch den Zusammenstoß an den Rand eines Ackers geschleudert.

Ein Rettungshubschrauber brachte die 81-jährige Fahrerin aus Burgwedel mit schweren Verletzungen zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus. Die Fahrerin des VW Up zog sich bei dem Unfall leichte Verletzungen zu, ein Rettungswagen transportierte sie in eine Klinik. Nach Schätzungen der Polizei ist ein Gesamtschaden in Höhe von 14 000 Euro entstanden. Die K 119 musste während der Unfallaufnahme bis zirka 13.15 Uhr voll gesperrt werden, es kam zu Behinderungen.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.