Zwei Unfallfluchten im Raum Lehrte

9. Juli 2018 @

Zwei Fahrerfluchten hat die Polizei in Lehrte am vergangenen Wochenende angezeigt bekommen, eine in Lehrte selbst, die andere in Ahlten.

Die Polizei sucht zwei flüchtige Fahrer – Foto: GAH

Eine 60-jährige Frau aus Höver hatte am Freitag zwischen 10 und 10.30 Uhr ihren grauen Ford Mondeo am Fahrbahnrand der Iltener Straße in Lehrte abgestellt. Als sie zurück zu ihrem Auto kam, stellte sie fest, dass in der Zwischenzeit jemand mit seinem Fahrzeug gegen ihren Ford gefahren sein musste, denn am vorderen linken Kotflügel sowie am vorderen Stoßfänger befand ein frischer Unfallschaden. Die Polizei sicherte grünen Fremdlack am Mondeo. Aufgrund der Spurenlage ist laut Polizei zu vermuten, dass ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer mit seinem grünen Kraftfahrzeug im Vorbeifahren oder beim Ein- oder Ausparken gegen den Wagen gefahren ist – und anschließend von der Unfallstelle entfernte. Die Schadenshöhe am Ford wird derzeit auf zirka 1500 Euro geschätzt.

Die zweite Fahrerflucht ereignete sich in der Zeit von Freitag, 18 Uhr, auf Sonnabend, 10.50 Uhr, in Ahlten Am alten Sportplatz. Dort ist ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer mit einem Fahrzeug die Straße entlanggefahren, wobei er gegen den Maschendrahtzaun auf dem Grundstück eines 43-jährigen Anwohners fuhr und diesen sowie einen Pfeiler beschädigte. Im Anschluss entfernte sich der Unfallverursacher, ohne sich zu melden. Dem Hausbewohner entstand hierdurch ein Schaden in Höhe von etwa 1000 Euro, so die Polizei.

Zeugen, die einen der Verkehrsunfälle beobachtet haben oder Hinweise auf den flüchtigen Verursacher oder das Fahrzeug geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei in Lehrte unter der Telefonnummer 05132/82 70 zu melden.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.