Zwei Schwerverletzte bei Taxi-Unfall in Lehrte

1. Dezember 2015 @

Ein 62 Jahre alter Taxifahrer hat vermutlich krankheitsbedingt heute Vormittag gegen 11.10 Uhr auf dem Westring die Kontrolle über seinen Wagen verloren. Daraufhin fuhr er mit dem Fahrzeug gegen einen Baum gefahren. Der Fahrer und sein 73 Jahre alter Fahrgast haben dabei schwere Verletzungen erlitten, so die Polizei.

Der  Rettungshubschrauber war zur Vorsicht ebenfalls alarmiert worden - Foto: JPH/Archiv

Der Rettungshubschrauber war zur Vorsicht ebenfalls alarmiert worden – Foto: JPH/Archiv

Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei ist der 62-Jährige mit seinem Taxi aus Richtung Ahltener Straße kommend auf dem Westring in Lehrte gefahren und wollte in Richtung Iltener Straße. Etwa in Höhe des Beethovenrings verlor der Mann, laut Polizei vermutlich krankheitsbedingt, die Kontrolle über seinen Wagen, kam nach links von der Straße ab und prallte frontal gegen einen Baum.

Sowohl der 62-Jährige als auch seine 73 Jahre alte Mitfahrerin, die auf dem Beifahrersitz saß, erlitten schwere Verletzungen. Beide kamen mit Rettungswagen zur stationären Behandlung in Kliniken. Vorsorglich war auch ein Rettungshubschrauber in der Nähe der Unfallstelle gelandet. Den entstandenen Schaden schätzt die Polizei auf 6000 Euro. Während der Unfallaufnahme kam es zu geringfügigen Behinderungen.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.