Zwei mutmaßliche Fahrraddiebe erwischt

17. Oktober 2016 @

SEHNDE-NEWS.DE. Der Polizei Lehrte ist es gelungen, zwei mutmaßliche Fahrraddiebe festzunehmen, die zuvor am Bahnhof Lehrte zwei Fahrräder gestohlen haben sollen. Freitagabend gegen 21.30 Uhr benachrichtigte ein Zeuge die Polizei, während er gleichzeitig zwei junge Männer beobachtete, die sich vor der Commerzbank an zwei Fahrrädern zu schaffen gemacht haben sollen.

Der Meldende gab für die beiden verdächtigen Personen eine ausführliche Täterbeschreibung an die Leitstelle. Einer sollte mit einem hellen T-Shirt bekleidet sein und einen dunklen Rucksack tragen sowie kurze dunkle Haare haben. Der andere Mann trug eine dunkle Basecap und eine Art weiße Weste. Einer der Täter war der Meldung zufolge mittlerweile mit einem Mountainbike verschwunden, der andere mit einem Damenrad unterwegs sein.

Zwei Fahrradbesitzer werden gesucht - Foto: JPH

Zwei Fahrradbesitzer werden gesucht – Foto: JPH

An der Burgdorfer Straße, Ecke Poststraße, traf eine Polizeistreife auf zwei Personen, die zu der genannten Täterbeschreibung genau passten. Als der Streifenwagen vor den Verdächtigen stoppte, um diese zu kontrollieren, unternahm einer der Beiden einen kurzen Fluchtversuch und entfernte sich schnell ein paar Schritte weg vom Streifenwagen. Er konnte jedoch schnell festgehalten werden.

Es stellte sich laut Polizei heraus, dass es sich bei den beiden Verdächtigen um einen 15-jährigen Jugendlichen und einen 19-Jährigen handelte, die gemeinsam bereits in der Bahnhofstraße an den dortigen Fahrradständern gegenüber der Hausnummer 22 die mitgeführten Fahrräder geklaut haben sollen. Sie räumten es gegenüber der Polizei ein, dass eines der Fahrräder, ein blau-weißes Mountainbike mit 26“-Rahmen und 24 Gängen, seit längerer Zeit ungesichert mit beschädigtem Hinterrad an den dortigen Fahrradständern abgestellt gewesen sei. Dieses soll der 15-Jährige entwendet haben.

Sein Begleiter, der 19-Jährige, der ebenfalls aus Lehrte stammt, hatte ein schwarzes Curtis-Rad mit Nabenschaltung und 28“-Rahmen dabei, von dem vermutet wird, ebenfalls gestohlen worden zu sein. Dazu musste zuvor allerdings ein Zahlenschloss aufgebrochen werden. Die zwei Aufgegriffenen seien laut Polizei jedoch nicht weit gekommen, da das bereits defekte Fahrrad in der Burgdorfer Straße jenseits des Bahnhofs den Fahrradschlauch aus dem Mantel verlor und der sich in der Kette verfing. Zu diesem Zeitpunkt, so die Annahme der Polizei, habe der Zeuge die Situation beobachtet, und die Polizei alarmiert.

Die beiden Angehaltenen waren laut Polizei mit 0,86 und 0,94 Promille leicht alkoholisiert und räumten die Taten gegenüber den Beamten vollständig ein. Da der Jugendliche der Polizei zufolge bereits mehrfach Straftaten begangen hatte, wurden von ihm Fotos gefertigt und Fingerabdrücke genommen. Gegen die mutmaßlichen Täter wurden gesonderte Strafanzeigen wegen Diebstahls und schweren Diebstahls erstattet. Die Fahrräder wurden beim Polizeikommissariat Lehrte sichergestellt. Beide Aufgegriffene wurden gegen 0 Uhr entlassen.

Die Besitzer der beiden Räder stehen noch nicht fest. Sie werden gebeten, sich bei der Polizei in Lehrte unter der Telefonnummer 05132/82 70 zu melden. Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu der Tat geben können, werden ebenfalls gebeten, sich bei der Polizei in Lehrte dieser Telefonnummer zu melden.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.