Zwei Einbrüche in Lehrte

15. Dezember 2016 @

Zu zwei Einbrüchen ist es in Lehrte am Dienstag und Mittwoch gekommen. Der erste Einbruch ereignete sich im Mozartwinkel in der Zeit zwischen 9 und 20.45 Uhr am Dienstag. Dabei gelangten bislang unbekannte Täter laut Polizei über ein aufgehebeltes Fenster in die Räume eines Einfamilienhauses. Dort verriegelten sie zunächst die Hauseingangstür von innen und durchsuchten anschließend das Gebäude. Ob die Täter Diebesgut erlangten, ist der Polizei derzeit noch nicht bekannt.

Alarmanlage verjagte Einbrecher – Foto: JPH

Der zweite Einbruch ereignete sich am frühen Mittwochmorgen in der Zeit zwischen 2.30 und 2.45 Uhr in der Alten Schlosserei. Dort wurde in den Büroräumen einer Gebäudemanagementfirma in der genannten Zeit ein Alarm ausgelöst. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei gelangte mindestens ein bislang unbekannter Täter durch eine Lücke im Bauzaun an den im Bau befindlichen Anbau der Alten Schlosserei. Über das vorhandene Gerüst kletterte er an das 1. Obergeschoss und hebelte dort ein Fenster auf. Dann betrat er die dahinter befindlichen Büroräume. Allerdings werden diese durch eine Alarmanlage überwacht, die der Täter auslöste. Durch diesen ausgelösten optischen und akustischen Alarm ist der Täter offensichtlich

Abgeschreckt worden und floh unerkannt. Zeugen, die Beobachtungen im Zusammenhang mit den Einbrüchen gemacht haben oder Hinweise zu den Tätern geben können, werden gebeten, sich mit der Polizei in Lehrte unter der Telefonnummer 05132/82 70 in Verbindung zu setzen.

 

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.