Zeugen zu drei Unfallflüchtigen gesucht

15. Februar 2015 @

Mit drei Fällen von Verkehrsunfallflucht musste sich die Polizei Lehrte in der zu Ende gehenden Woche befassen. Die Vorkommnisse ereigneten sich in Lehrte und zwar ein Mal in der Kernstadt sowie je ein Mal in Hämelerwald und Ahlten.

Bei Unfallflucht bleiben die Geschädigten oft auf dem Schaden sitzen - Foto: GAH

Bei Unfallflucht bleiben die Geschädigten oft auf dem Schaden sitzen – Foto: GAH

Am Freitag zeigte eine 51-jährige Fahrzeughalterin aus Immensen eine Unfallflucht an, die sich bereits am Dienstag dieser Woche zwischen 13.20 und 18.45 Uhr in Hämelerwald ereignete. Demnach war ihr schwarzer VW Golf Plus auf dem Kundenparkplatz der Sparkasse in der Hildesheimer Straße abgestellt. Vermutlich beim Ein- oder Ausparken hatte ein anderes Fahrzeug dann den Golf hinten links am Kotflügel erheblich beschädigt. Den entstandenen Schaden gab die Polizei mit etwa 2 000 Euro an.

Zu dem Vorfall in Lehrtes Kernstadt gibt es zwar einen Augenzeugen, jedoch konnte dieser nur unzureichende Angaben machen. Der 54-Jährige befuhr am Freitag um 13.10 Uhr die Parkstraße in Lehrte. In Höhe der Spreewaldstraße habe ein vor ihm befindlicher Autofahrer angehalten, um den Gegenverkehr passieren zu lassen. Gleichzeitig habe ein entgegen kommender PKW einen aus Sicht des Zeugen linksseitig parkenden Golf an der vorderen linken Stoßstangenseite sowie am Kotflügel berührt. Ohne sich um den Schaden zu kümmern, setzte der oder die Unbekannte die Fahrt fort. Konkrete Angaben zu dem unfallverursachenden Fahrzeug waren dem Zeugen nicht möglich ; leider konnte auch das Kennzeichen nur unzureichend abgelesen werden. Die Schadenshöhe ist noch nicht bekannt.

Zwischen Donnerstag, 18.20 Uhr und Freitag, 7.30 Uhr ist ein Autofahrer in Ahlten Am Alten Sportplatz aus noch ungeklärter Ursache gegen den Zaun eines Anwohners gefahren. Anschließend entfernte er sich unerlaubt vom Unfallort. Der 40-jährige Grundstückseigentümer konnte den aufnehmenden Polizeibeamten am Freitagmorgen nur noch einen verbogenen Zaunpfosten und eingedrückte Zaunelemente zeigen. Der Schaden wurde mit etwa 150 Euro beziffert.

Zeugen, die Angaben zu den einzelnen Taten machen können werden gebeten, sich mit dem Polizeikommissariat Lehrte unter der Telefon-Nr. 05132/827-0 in Verbindung zu setzen.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.