Wohnwagen in Hänigsen durch Feuer zerstört

16. Oktober 2017 @

Ein Wohnwagen an der Straße Am Fließgraben in Hänigsen ist am Sonntagnachmittag gegen 14.15 Uhr aus ungeklärter Ursache in Brand geraten und dabei vollständig ausgebrannt. Ein 46-Jähriger Bewohner hat leichte Verletzungen davongetragen.

Der Wohnwagen brannte vollständig aus – Foto: JPH

Mehrere Zeugen hatten Flammen an dem Campingwagen bemerkt und daraufhin um 14.36 Uhr die Feuerwehr alarmiert. Noch bevor die eintraf, hatte sich der Bewohner selbstständig aus dem Fahrzeug gerettet. Der Wohnwagen stand bei Eintreffen der Feuerwehr Hänigsen bereits in Vollbrand. Die Brandbekämpfer konnten den Wohnwagen zügig löschen, mussten aber ständig die im Wagen lagernden Gasflaschen kühlen. Zudem musste die Löschwasserversorgung über eine lange Zuleitung hergestellt werden. Der Camper brannte dennoch vollständig aus. Der laut Polizei stark alkoholisierte 46-Jährige kam mit einer Rauchgasvergiftung in eine Klinik.

Ermittler des Zentralen Kriminaldienstes konnten bei den heutigen Untersuchungen an dem Wagen eine Brandursache nicht mehr feststellen. Den entstandenen Schaden schätzen sie auf 15 000 Euro. Im Einsatz waren die Feuerwehr Hänigsen mit vier Fahrzeugen, ein Rettungswagen und die Polizei.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.