Wieder lebensgefährlich Verletzter nach Auffahrunfall auf der A 2

28. August 2018 @

Zu einem Unfall zweier Lastzüge ist es Montagvormittag, 27.08.2018, auf der A 2 im Landkreis Schaumburg gekommen. Dabei ist ein 54-jähriger Fahrer lebensgefährlich verletzt worden.

Ein Rettungshubschrauber brachte den Fahrer ins Krankenhaus – Foto: JPH/Archiv

Bisherigen Erkenntnissen des Verkehrsunfalldienstes Hannover zufolge ist der 54-Jährige gegen 10 Uhr mit seinem DAF-Lastzug auf der A 2 in Richtung Dortmund gefahrens. Zwischen den Anschlussstellen Bad Nenndorf und Lauenau bemerkte er in einer Baustelle zu spät, dass der vor ihm fahrende Volvo-Sattelzug eines 45-Jährigen abbremste. Deshalb fuhr er auf das Fahrzeug auf und wurde durch die Wucht des Aufpralls in seinem Führerhaus eingeklemmt. Nachdem die Feuerwehr den Mann befreit hatte, transportierte ihn ein Rettungshubschrauber in eine Klinik – der 54-Jährige schwebt gegenwärtig in Lebensgefahr.

Während der Rettungs- und Bergungsmaßnahmen wurde ein Fahrstreifen der A 2 in Richtung Westen bis etwa 11.30 Uhr gesperrt. Es kam zu erheblichen Behinderungen. Nach Schätzungen der Polizei beläuft sich der entstandene Schaden auf 30 000 Euro.

Kommentare gesperrt.

© 2018 Sehnde-News.