Wieder „Krähenfüße“ gefunden

7. März 2016 @

SEHNDE-NEWS. Eine aufmerksame Spaziergängerin ist am frühen Sonntagmorgen wieder auf sogenannte „Krähenfüße“ am Bruchweg in Klein Ilsede gestoßen. Sie meldete den Fund umgehend der Polizei.

Der Eingriff in den Verkehr ist hoch gefährlich - Foto: JPH

Der Eingriff in den Verkehr ist hoch gefährlich – Foto: JPH

Durch eine sofort entsandte Polizeistreife konnten auf der Verbindungstraße zwischen dem Mühlenstahlweg und dem westlichen Klein Ilseder Ortsrand wiederum mehrere der mit Nägeln gespickte Dachpappenstücke aufgefunden und sichergestellt werden. Bereits in den letzten Wochen waren in diesem Bereich mehrfach diese Blockademittel gefunden worden, und es ist laut Polizei bereits zu Reifenschäden an mehreren Fahrzeugen gekommen. Von Seiten der Polizei wurden Strafanzeigen wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr gefertigt. Hinweise erbitte die Polizei Peine unter der Telefonnummer 05171/999-0.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.