Wieder eine Cannabis-Großplantage aufgeflogen

8. August 2015 @

Die Zentrale Kriminalinspektion hat am Mittwoch an der Gerhart-Hauptmann-Straße in Frielingen eine Indoorplantage mit etwa 700 Pflanzen beschlagnahmt und vier Männer im Alter von 19, 22, 26 und 28 Jahren festgenommen. Das teilt die Polizeidirektion Hannover am Freitag mit.

Rund 700 Pflanzen wurden beschlagnahmt - Foto: PD Hannover

Rund 700 Pflanzen wurden beschlagnahmt – Foto: PD Hannover

Der 58-jährige Vermieter war zur Überprüfung von Sturmschäden Ende Juli zu seinem Haus gekommen, das der 26-Jährige vor zwei Jahren gemietet hatte. Bei seinem Besuch bemerkte er die abgedunkelten Kellerfenster und eine neu eingebaute Lüftung. Diese Umstände teilte er der Polizei mit, die über die Staatsanwaltschaft Hannover einen Durchsuchungsbeschluss beim Amtsgericht erwirkte.

Da beim Eintreffen der Polizei niemand zu Hause war, wurde ein Schlüsseldienst mit der Öffnung des Bungalows beauftragt. In den Kellerräumen fanden die Ermittler eine professionelle Indoorplantage mit Heizung, Lüftung sowie rund 700 Hanfpflanzen in unterschiedlichen Wachstumsstadien. Pro Ernte lassen sich aus dieser Menge Pflanzen rund 20 Kilogramm Cannabis gewinnen. Während der Durchsuchungsmaßnahme erschienen die vier Männer im Haus. Als sie beim Betreten des Gebäudes die Polizei bemerkten, versuchten sie zu flüchten: Es blieb beim Versuch. Das Quartett wurde festgenommen. Bei dem 26-Jährigen fanden die Beamten 1000 Euro. Die komplette Anlage und die Pflanzen wurden beschlagnahmt.

Gestern schickte ein Richter die beiden 26 und 28 Jahre alten Männer in Untersuchungshaft. Gegen das Quartett sowie die 24-jährige Freundin des 26-Jährigen wird nun wegen unerlaubten Anbaus von Cannabispflanzen ermittelt.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.