Wer hatte grün? – Zwei Leichtverletzte nach Verkehrsunfall

7. März 2017 @

Zu einem Verkehrsunfall ist es Montagvormittag gegen 11.10 Uhr an der Kreuzung Brückstraße/Schützenallee/Frobösestraße gekommen, bei dem zwei Fahrer leicht verletzt worden sind.

Mit dem RTW kamen die Verletzten ins Krankenhaus – Foto: JPH

Bisherigen Erkenntnissen der Polizei zufolge ist eine 41 Jahre alte Frau mit ihrem VW Tiguan auf der Brückstraße aus Richtung Am Lindenhofe kommend in Richtung Hemmingen gefahren. Im weiteren Verlauf fuhr sie mit ihrem Wagen, laut Polizei offenbar bei roter Ampel, in die Kreuzung ein. Zeitgleich kam ein 48-Jähriger mit einem Ford Focus die Schützenallee entlang in Richtung der Kreuzung Brückstraße. Nachdem er mit seinem Wagen, wohl bei grün zeigender Ampel, in den Kreuzungsbereich einfuhr, kam es zum Zusammenstoß mit dem von links kommenden VW Tiguan der 41-Jährigen.

Dadurch wurden die beiden Fahrer leicht verletzt. Rettungswagen brachten sie zur ambulanten Behandlung in Kliniken. Während der polizeilichen Aufnahme kam es zu leichten Behinderungen im Kreuzungsbereich. Die Polizei schätzt den entstandenen Schaden auf 25 000 Euro. Nun sucht die Polizei Zeugen, die Hinweise, insbesondere zur Ampelsituation, geben können. Diese erbittet der Verkehrsunfalldienst unter der Telefonnummer 0511/109-18 88.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.