Warnung vor VW-Diebstählen in Hannover und Lehrte

13. Dezember 2018 @

Die Spezialisten der Ermittlungsgruppe (EG) Kfz verzeichnen seit Anfang Dezember 2018 zahlreiche Diebstähle von VWs – überwiegend des Typs Tiguan – im Bereich der hannoverschen Stadtteile Südstadt und Linden-Nord sowie in Lehrte.

Autodiebstähle verschieben sich nach Lehrte – Foto: GAH

Nach derzeitigem Ermittlungsstand der Polizei hatten die Fahrzeugdiebe am Montagabend, 03.12.2018, zwischen 19 und 23 Uhr, den ersten VW Tiguan an der Ahlemer Straße in Linden-Nord gestohlen. Fast täglich schlugen die Diebe dann in der hannoverschen Südstadt weiter zu. So wurden an folgenden Straßen jeweils VW-Fahrzeuge gestohlen: Geibelstraße, Wilhelmstraße, An der Weide, Lola-Fischel-Straße, Mozartstraße, Wiesenstraße und Im Haspelfelde. Seit Beginn dieser Woche war auch die Stadt Lehrte von Diebstählen betroffen; so kam es an den Straßen Großen Freien, Südring sowie Beethovenring zu VW-Diebstählen oder Versuchen.

Mittlerweile zählen die Beamten acht Diebstähle vom TypTiguan, davon zwei Versuche, zwei vom Typ Golf und einen Touran-Diebstahl. Zudemversuchten die Täter, einen VW Caddy zu klauen, scheiterten jedoch an dem Fahrzeug.

Der Gesamtschaden der Diebstähle beläuft sich auf derzeit 155 000 Euro.

Allgemeine Hinweise zur Fahrzeugsicherung finden Sie hier:

  • Parken Sie hochwertige Fahrzeuge wenn möglich nicht am Straßenrand oder in ungesicherten Carports.
  • Nutzen Sie eine abschließbare Garage oder stellen Sie Ihr Fahrzeug zumindest an gut beleuchteten und belebten Straßen ab.
  • Achten Sie auf Personen oder Fahrzeuge mit auswärtigen Kennzeichen, die mehrmals langsam durch die Straße „streifen“ und notieren Sie sich das Kennzeichen. Informieren Sie anschließend die Polizei.
  • Achten Sie auch auf Personen, die Ihr Fahrzeug fotografieren. Dies kann bereits eine Vorbereitungshandlung für einen späteren Diebstahl sein. Hochwertige Fahrzeuge werden oft auf Bestellung gestohlen.
  • Ziehen Sie den Zündschlüssel immer ab – auch bei kurzerAbwesenheit (z.B. beim Tanken, Zeitungskauf). Nur so ist im Regelfall auch dieWegfahrsperre aktiviert.
  • Lassen Sie das Lenkradschloss immer einrasten.
  • Ist Ihr Fahrzeug mit einer Diebstahlwarnanlage ausgestattet, nehmen Sie diese auch in Betrieb.
  • Schließen Sie Fenster, Türen, Kofferraum, Schiebedach, Tankdeckel/-klappe, auch wenn Sie sich nur kurz vom Fahrzeug entfernen. Ein abgeschlossener Tankdeckel erschwert einem Dieb das Tanken zum „Nulltarif“. Denken Sie auch daran, das Dach Ihres Cabrios zu verschließen.
  • Achten Sie darauf, dass Ihr Fahrzeug das Verriegeln der Türen mit der Funkfernbedienung durch ein optisches Signal quittiert.
  • Funkblocker können das Funksignal Ihrer Fernbedienung stören, so dass Ihr Fahrzeug dann nicht verschlossen ist.
  • Verstecken Sie Ersatzschlüssel nicht am oder im Fahrzeug – auch diese Verstecke sind den Dieben bekannt. Denken Sie daran: Nach der Rechtsprechung ist das Zurücklassen eines Zweitschlüssels im Fahrzeug eine grobe Fahrlässigkeit, die den Versicherer im Falle des Auto-Diebstahls von der Leistung befreit.
  • Lassen Sie keine Schlüssel unbeaufsichtigt in Jacken- oder Manteltaschen zurück, wenn Sie diese in Gaststätten an der Garderobe oder in Umkleidekabinen aufhängen.
  • Wenn Ihnen ein Autoschlüssel gestohlen wurde oder Sie ihn verloren haben, fahren Sie umgehend zu Ihrer Fachwerkstatt. Dort gibt es Möglichkeiten, den Schlüssel sofort zu sperren.
  • Professionelle Autodiebe brechen auch in Häuser oder Wohnungen ein, um in Besitz des Fahrzeugschlüssels zu gelangen. Da Fahrzeug- und Hausschlüssel meist in der Diele liegen oder am Schlüsselbord hängen ist es dann ein Leichtes Fahrzeuge sogar aus einer abgeschlossenen Garage zu holen.

Wenn Sie ein Fahrzeug mit Keyless Komfortsystem besitzen:

  • Legen Sie den Schlüssel nie in der Nähe der Haus- oderWohnungstür ab oder versuchen Sie das Funksignal durch geeignete Maßnahmen, wieAluminiumhüllen, abzuschirmen. Machen Sie vorher den Selbsttest. Nur wenn dasFahrzeug sich nicht einmal dann öffnet, wenn Sie den „abgeschirmten“Schlüssel direkt neben die Fahrzeugtür halten, haben auch die Diebe mit dieserTechnik keine Chance.
  • Achten Sie beim Aussteigen aus dem Wagen auf Personen mitAktenkoffern in Ihrer unmittelbaren Nähe. Dabei könnte es sich umprofessionelle Autodiebe handeln.Fragen Sie bei dem Hersteller Ihres Fahrzeuges, obfür Ihr Fahrzeug der Komfortzugang temporär deaktiviert werden kann. MancheHersteller bieten am Schlüssel die Funktion, durch zweimaliges Drücken auf dieVerriegelungs-Taste am Schlüssel, die Keyless Funktion ganz auszuschalten.Fragen Sie bei Ihrer Fachwerkstatt nach, welche Möglichkeit es speziell für IhrFahrzeug gibt.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.