Vorsicht: Trickbetrüger in der Ostregion unterwegs

23. November 2018 @

Zwei bislang unbekannte Männer und eine Frau sind Mittwochvormittag, 21.11.2018, gegen 9.30 Uhr in der Burgdorfer Marktstraße als Spendensammler aufgetreten. Dort versuchten sie, auf betrügerische Weise Geld für einen Verein „Taubstummenvereinigung“ zu sammeln. Hierbei wurden sie durch eine junge Frau gestört, woraufhin sich die Drei in einem silberfarbenen Audi mit ausländischem Kennzeichen in unbekannte Richtung entfernten.

Die Polizei bittet um Hinweise auf die Spendensammler – Foto: JPH

Eine eingeleitete Fahndung der Polizei führte bislang nicht zur Auffinden der Personen. Beschrieben wurden diese wie folgt:

Die Täterin war schlank, ist zirka 20 Jahre alt, hat lange glatte dunkle Haare, die bis zum Ellenbogen reichten. Sie war bekleidet mit einer engen grauen Jeans und dunkler Jacke. Der erste Täter war schlank, etwa 1,70 bis 1,80 Meter groß und ar zirka 30 Jahre alt. Er hat kurze gewellte dunkle Haare, trug eine dunkle Hose und eine schwarze Daunenjacke mit Fellbesatz an der Kapuze. Täter 2 war ebenfalls schlank, etwa 30 Jahre alt und hat kurze glatte dunkle Haare. Zudem war er dunkel bekleidet.  Zeugen, die Beobachtungen im Zusammenhang mit dem betrügerischen Spendensammeln gemacht haben oder Hinweise auf die bislang unbekannten Personen geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 05136/88 61-41 15 mit der Polizei in Burgdorf in Verbindung zu setzen.

Kommentare gesperrt.

© 2018 Sehnde-News.