Vier Verletzte durch Unfall auf A2

1. Juli 2015 @

Zu einem Unfall ist es gestern Morgen gegen 8 Uhr auf der A 2 in Fahrtrichtung Hannover in Höhe der Anschlussstelle Lehrte zu einem Auffahrunfall mit vier Lastwagen gekommen. Der Unfallverursacher hat sich nach Polizeiangaben dabei schwere Verletzungen zugezogen, drei weitere Beteiligte sind leicht verletzt worden.

Aktuelle Berichte regional

Wieder einmal ein Bremsmanöver übersehen – Foto: Red

Bisherigen Ermittlungen der Polizei zufolge ist ein 50-Jähriger mit seinem Sattelzug auf dem Hauptfahrstreifen in Richtung Hannover gefahren. In Höhe der Anschlussstelle Lehrte übersah er offenbar ein Stauende und fuhr auf einen vor ihm stehenden Sattelzug eines 31-Jährigen auf. Durch die Wucht des Aufpralls wurde dieser auf zwei weitere davor stehende Sattelzüge geschoben. Der Unfallverursacher wurde in seinem Führerhaus eingeklemmt und musste von Rettungskräften befreit werden. Ein Rettungswagen brachte ihn mit schweren Verletzungen zur stationären Behandlung in eine Klinik.

Der 31-Jährige, sein 37-jähriger Beifahrer und der 50-jährige Fahrer des davor stehenden Lasters erlitten leichte Verletzungen. Ein vorbeifahrender Personenwagen wurde durch umherfliegende Trümmerteile beschädigt. Nach polizeilichen Schätzungen beläuft sich der Gesamtschaden auf 300 000 Euro. Während der Unfallaufnahme war die A 2 bis zirka 9.15 Uhr in Richtung Hannover voll gesperrt. Derzeit wird der Verkehr einspurig an der Unfallstelle vorbeigeleitet. Es kam zu erheblichen Verkehrsbehinderungen.

 

 

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.