Versuchte Brandstiftung in Uetze

8. August 2017 @

Bislang unbekannte Täter haben im Zeitraum von Montag, 13.30 Uhr, bis Dienstagmittag versucht, zwei Heuballen in einem Schuppen an der Hünenburgstraße in Uetze anzuzünden. Beide Ballen sind dabei geringfügig beschädigt worden, ein Feuer ist glücklicherweise nicht ausgebrochen.

Zwei Heuballen sollten angesteckt werden – Foto: JPH

Ein 55-jähriger Landwirt informierte Dienstag gegen 12.40 Uhr die Polizei, nachdem er Brandspuren an seinen in dem Unterstand gelagerten Rundballen entdeckt hatte. Die Beamten stellten daraufhin insgesamt zwei beschädigte Heuballen fest, ein Übergreifen auf den Schuppen hatte nicht stattgefunden. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen des Verdachts der versuchten Brandstiftung aufgenommen. Beamte der zuständigen Kriminalfachinspektion werden den Tatort aller Voraussicht nach in den nächsten Tagen abschließend in Augenschein nehmen.

Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben und Hinweise geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0511/109-55 55 mit dem Kriminaldauerdienst Hannover in Verbindung zu setzen.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.