Vermeintliche Trunkenheitsfahrt in Lehrte

14. März 2016 @

SEHNDE-NEWS. Ein Zeuge beobachtete am Sonnabend gegen 13.55 Uhr nach eigenen Angaben gegenüber der Polizei einen Opel-Fahrer, der augenscheinliche eine Wodkaflasche aus seinem Auto warf, als er über die Industriestraße in Lehrte in unbekannte Richtung davonfuhr.

Der Fahrer musste zwar nicht pusten, hatte aber keinen Führerschein - Foto: JPH

Der Fahrer musste zwar nicht pusten, hatte aber keinen Führerschein – Foto: JPH

Das von dem aufmerksamen Zeugen abgelesene Kennzeichen führt die eingesetzte Funkstreifenwagenbesatzung zu der Anschrift eines 53-jährigen Lehrters. Bei der Überprüfung des vermeintlichen Alkoholfahrers durch die Polizei stellte die nach eigenen Angaben fest, dass der Fahrer zwar keinen Alkohol getrunken hatte, dafür jedoch seit geraumer Zeit nicht mehr im Besitz eines Führerscheins ist. Daher lag zwar keine Trunkenheit am Steuer vor, aber das Fahren ohne Fahrerlaubnis.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.