Verkehrsunfälle in Lehrte und Sehnde

24. Oktober 2016 @

Ein 32-jähriger Duisburger ist am Freitag gegen 10.20 Uhr mit seinem 3’er BMW in Lehrte in der Feldstraße von einer Parkplatzzufahrt in den fließenden Verkehr eingebogen und übersah dabei laut Polizei den vorfahrtberechtigten Honda Civic einer 36-jährigen Lehrterin. Daraufhin kam es zum Zusammenstoß zwischen den beiden Fahrzeugen. Die beiden Fahrer sowie der Beifahrer in dem Honda werden dabei leicht verletzt. Ein Transport mit einem Rettungswagen war jedoch nicht erforderlich.

Einmal musste gepustet werden - Foto: JPH

Einmal musste gepustet werden – Foto: JPH

Der zweite Unfall ereignete sich am Sonnabendmorgen gegen 1.20 Uhr auf der Sehnder Straße (B 443) im Kreisverkehr mit der Kommunalen Entlastungstraße. Dort ist laut Polizei eine 60-jährige Lehrterin mit ihrem VW Golf aus Lehrte kommend in Fahrtrichtung Sehnde gefahren und am Kreisverkehr auf gerade Strecke von der Fahrbahn abgekommen. Dabei kollidierte sie mit der Beschilderung. Da die Fahrerin der Polizei zufolge erheblich alkoholisiert war und einen Atemalkoholwert von 1,91 Promille aufwies, wurde ihr im Polizeikommissariat Lehrte eine Blutprobe entnommen und der Führerschein beschlagnahmt. Der Schaden beläuft sich nach ersten Schätzungen der Beamten auf mindestens 700 Euro.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.