Verhaftung am Flughafen Hannover

18. September 2018 @

Ein 41-jähriger Deutschen ist am Montag, 17.09.2018, auf dem Flughafen Hannover kurzzeitig verhaftet worden, so die Bundespolizei. Bei der grenzpolizeilichen Ausreisekontrolle seines Fluges nach Varna/Bulgarien stellten die kontrollierenden Polizeibeamten die aktuelle Fahndungsnotierung für den Mann fest.

Die Bundespolizei hatte alles im Computer – Foto: JPH

Gegen den Betroffenen bestand laut Polizei ein Haftbefehl wegen vorsätzlichem Vergehen nach dem Pflichtversicherungsgesetz. Verurteilt zu einer Geldstrafe in Höhe von 450 Euro zahlte er diese nicht und missachtete auch die ergangene Ladung zum Strafantritt der somit fälligen Ersatzfreiheitsstrafe. Durch sofortige Zahlung von 527 Euro inklusive Kosten konnte die 15-tägige Ersatzfreiheitstrafe abgewendet und die Weiterreise gestattet werden.

Kommentare gesperrt.

© 2018 Sehnde-News.