Urlaub begann mit Haftbefehl

6. Mai 2016 @

SEHNDE-NEWS.DE. Ein 27-jähriger Deutscher ist am Sonntag, 1. Mai, bei der grenzpolizeilichen Ausreisekontrolle seines Fluges nach Antalya/Türkei am Flughafen Hannover-Langenhagen durch die Bundespolizei festgenommen worden.

Die Bundespolizei hatte alles im Computer - Foto: JPH

Die Bundespolizei hatte alles im Computer – Foto: JPH

Gegen ihn lag ein Haftbefehl der Staatsanwaltschaft Göttingen wegen Betrugs vor, so die Polizei. Nach erlassenem Strafbefehl hatte der Betroffene die Geldstrafe nicht bezahlt und auch die ergangene Ladung zum Strafantritt der somit fälligen Ersatzfreiheitsstrafe missachtet. Durch sofortige Zahlung von 377 Euro blieb ihm eine 20-tägige Haftstrafe anstelle des Urlaubs erspart.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.