Update: Unbekannte überfallen Messegast – vier Tatverdächtige ermittelt

24. November 2017 @

Die Polizei hat Donnerstag im Rahmen von Wohnungsdurchsuchungen vier Männer im Alter von 19, 20 und 26 Jahren festgenommen. Zwei von ihnen (19 und 26 Jahre) sitzen mittlerweile in Untersuchungshaft. Das Quartett steht laut Polizei im Verdacht, einen Überfall auf
einen 51-Jährigen auf der Expo-Plaza gemeinsam geplant und koordiniert ausgeführt zu haben. Gegen alle vier ermitteln Staatsanwaltschaft und Polizei Hannover wegen versuchten Mordes in
Verbindung mit schwerem Raub (SN berichteten).

Zwei Personen kamen in Haft – Foto: JPH

Bei dem Raubüberfall zwischen der TUI Arena und einem östlich gelegenen Parkhaus am Montagabend, 18. September 2017, bei dem der 51-Jährige von zwei Männern angegriffen worden war, hatte dieser schwere Kopfverletzungen erlitten und sogar kurzzeitig das Bewusstsein verloren. Zeugen hatten den am Boden liegenden Mann entdeckt und die Rettungskräfte alarmiert. Außerdem sahen sie zwei dunkel gekleidete Personen weglaufen. Die Beute der Täter damals waren ein Portemonnaie und ein Handy.

Auf Basis der weiteren polizeilichen Ermittlungen kristallisierte sich heraus, dass die Tatverdächtigen den 51-Jährigen nicht nur zur Expo Plaza gelockt und zwei von ihnen das Opfer dort mit einer Schusswaffe bedroht und Geld verlangt hatten – so die Erinnerung des 51-Jährigen, sondern zudem auch mit der Waffe, vermutlich einer Gaspistole, auf ihn geschossen hätten. Zeugen sprachen sogar von mehreren Schüssen. An weitere Einzelheiten konnte sich das schwer verletzte Opfer, das nach einer Woche stationären Krankenhausaufenthalts wieder
entlassen werden konnte, nicht erinnern.

Nach umfangreichen Ermittlungen nahmen die Beamten des Kommissariats für Raub- und Erpressungsdelikte den 26-Jährigen des Quartetts im Rahmen der Wohnungsdurchsuchungen in Hannover und Sehnde mit Haftbefehl fest. Der 26-Jährige ging bereits am Mittwoch nach Haftbefehlsverkündung durch einen Richter in Untersuchungshaft. Ebenso der 19-Jährige, den ein Richter dann am Donnerstag in Haft schickte. Die beiden mutmaßlichen Komplizen wurden nach den polizeilichen Maßnahmen und nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Hannover wieder auf freien Fuß gesetzt.

Anzeige

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.