Update: Toter in Misburg gefunden – Identität geklärt

6. April 2017 @

Der Tote, den ein 74 Jahre alter Fußgänger am 30. März 2017 gegen 19 Uhr in in einem Gebüsch an der Buchholzer Straße/Ecke Podbielskistraße gefunden hat, ist identifiziert, so die Polizei. Ein Fremdverschulden wird ausgeschlossen.

Die Polizei hat den Toten identifiziert – Foto: Red

Ein 74-jähriger Zeuge hatte den Leichnam beim Kräutersammeln in einem Gebüsch entdeckt und einen 31 Jahre alten Radfahrer um Hilfe gebeten (SN berichteten). Dieser alarmierte die Polizei. Im Rahmen der Ermittlungen konnten die Beamten des Zentralen Kriminaldienstes keinerlei Hinweise finden, dass der Mann Opfer eines Gewaltdeliktes geworden war. Nun ist die Identität des Toten anhand seiner Fingerabdrücke geklärt. Es handelt sich um einen 52-jährigen Obdachlosen aus Münster. Ermittler des Zentralen Kriminaldienstes schließen ein Fremdverschulden an seinem Tod aus; über die Todesursache gibt es keine Informationen.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.