Update: Polizei sucht Seniorin – Frau in Altwarmbüchen tot geborgen

9. Februar 2019 @

Die seit Freitagnachmittag, 18.01.2019, vermisste Seniorin aus Groß-Buchholz ist Freitagnachmittag, 08.02.2019, tot aufgefunden worden. Der Kriminalpolizei liegen keine Hinweise auf ein Zutun Dritter vor und die Ermittler gehen von einem Suizid aus.

Senorin im Altwamrbüchener See aufgefunden – Foto: Red

Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei ist die 71-Jährige letztmalig am Freitag gegen 17 Uhr von einer Nachbarin gesehen worden. Der Polizei liegen Anhaltspunkte vor, dass die Seniorin ihre Wohnung in suizidaler Absicht verlassen haben könnte (SN berichteten). Passanten hatten heute Nachmittag den im Wasser treibenden Leichnam entdeckt und daraufhin die Polizei alarmiert. Die Ermittler haben die sterblichen Überreste mittlerweile identifiziert und gehen von einem Suizid der Seniorin aus. Hinweise auf ein mögliches Fremdverschulden haben sich nicht ergeben.

Sie haben Suizidgedanken?
Unter folgenden kostenlosen Telefon-Hotlines kann Ihnen rund um die Uhr geholfen werden:
0800/111 0 111 (evangelisch)
0800/111 0 222 (katholisch)
0800/111 0 333 (für Kinder und Jugendliche)
Weitere Infos unter www.telefonseelsorge.de

Anzeige

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.