Update: Lastwagen brennt auf A 2 aus – Ursache geklärt

10. April 2017 @

Ein Sattelzug ist in der Nacht von Freitag auf Sonnabend gegen 1 Uhr auf dem Rasthof Lehrter See in Fahrtrichtung Dortmund in Flammen geraten und nahezu vollständig ausgebrannt (SN berichteten). Die Kripo hat als Ursache einen technischen Defekt ermittelt.

Die Feuerwehr Lehrte musste zwei Mal an die Raststätte ausrücken – Foto: JPH

Der 33-jährige Fahrer hatte seinen Zug am Freitagabend gegen 18 Uhr auf dem Rasthof abgestellt und sich in der Fahrerkabine schlafen gelegt. Gegen 1 Uhr in der Nacht bemerkte er plötzlich Feuer und verließ das Fahrzeug. Die alarmierte Feuerwehr löschte die Flammen, durch die die Zugmaschine samt Auflieger nahezu vollständig zerstört wurde.

Brandermittler des Zentralen Kriminaldienstes haben den Sattelzug heute untersucht. Sie gehen von einem elektrotechnischen Defekt am Fahrzeug als Ursache für das Feuer aus. Die Schadenshöhe beläuft sich auf rund 200 000 Euro.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.