Update: Gestohlener Wagen ging im Kanal baden – Verdächtiger festgenommen

15. September 2018 @

Ermittler der Polizeidirektion Hannover haben im Zusammenhang mit dem gestern gestohlenen und an der Friedenauerstraße in Vinnhorst aus dem Mittellandkanal geborgenen Fahrzeug einen 25 Jahre alten Mann festgenommen. Er steht im Verdacht, mit mindestens einem Komplizen in eine Werkstatt eingebrochen und den Wagen sowie einen Tresor gestohlen zu haben (SN berichteten).

Im Mittellandkanal in der Fahrrinne lag der Wagen – Schiffe mussten warten – Foto: JPH

Ein Passant entdeckte Donnerstag, 13.09.2018, kurz vor 4 Uhr das im Kanal treibende Fahrzeug und bemerkte auch einen Audi A 8, der sich eilig vom Geschehensort entfernte. Der Zeuge merkte sich das Kennzeichen des Wagens und alarmierte die Polizei.

Die weiteren Ermittlungen am Donnerstag brachten die Beamten auf die Spur eines 25-Jährigen und seines 24 Jahre alten mutmaßlichen Komplizen. Polizeibeamte nahmen den Tatverdächtigen an einem Shoppingcenter in Langenhagen fest und brachten ihn in eine Justizvollzugsanstalt, da gegen ihn noch ein Haftbefehl in anderer Sache vorlag. Bei einer richterlich angeordneten Durchsuchung der Wohnanschriften der beiden Tatverdächtigen stellten die Ermittler im Keller der Wohnung des 25-Jährigen einen aus der Autowerkstatt im Rudolf-Diesel-Weg gestohlenen Tresor samt Inhalt sicher.

Die Polizei geht derzeit davon aus, dass die beiden Einbrecher den Audi Q 5 zum Transport des mehrere hundert Kilogramm schweren Tresors gestohlen hatten und ihn anschließend im Mittellandkanal entsorgen wollten, um ihre Spuren zu verwischen. Der 25-Jährige und sein noch flüchtiger mutmaßlicher Helfer müssen sich nun wegen des Verdachts des besonders schweren Falls des Diebstahls verantworten. Die Ermittlungen dauern weiter an.

Zeugenhinweise, insbesondere zu Beobachtungen an der betroffenen Werkstatt oder im Umfeld um die Fundstelle des Audis im Mittellandkanal, erbittet die Polizeiinspektion Ost unter der Telefonnummer 0511/109-2720 entgegen.

Kommentare gesperrt.

© 2018 Sehnde-News.