Update: Festnahme nach Brandstiftung – Zeugenaufruf

18. Juni 2015 @

Bei dem Kellerbrand in Lehrte vom Sonntag, 14. Juni, gegen 2.45 Uhr in einem Mehrfamilienhaus an der Ahltener Straße geht die Polizei von einer vorsätzlichen Brandstiftung aus und sucht Zeugen.

Die Polizei geht nun offiziell von Brandstiftung aus - Foto: GAH

Die Polizei geht nun offiziell von Brandstiftung aus – Foto: GAH

Hausbewohner und eine vorbeikommende Passantin hatten Rauchentwicklung im Kellerbereich bemerkt und die Feuerwehr alarmiert. Ersten Feststellungen zufolge war abgestelltes Gerümpel in einem Kellerverschlag in Brand geraten. Drei Hausbewohner erlitten dabei eine leichte Rauchgasvergiftung (SN berichteten).

Ermittler des Zentralen Kriminaldienstes haben den Keller Dienstag untersucht und gehen davon aus, dass das Gerümpel von Unbekannten vorsätzlich in Brand gesetzt wurde. Nach polizeilichen Schätzungen entstand ein Schaden in Höhe von 5000 Euro. Zeugenhinweise erbittet der Kriminaldauerdienst Hannover unter der Telefonnummer 0511/109-55 55.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.