Update: Einfamilienhaus in Röddensen brennt nieder

17. April 2015 @

In einem Haus an der Straße Sandbergweg in Röddensen ist aus bisher ungeklärter Ursache Donnerstagmorgen ein Brand ausgebrochen und hat es fast vollständig zerstört. Personen sind nicht zu Schaden gekommen. Die Polizei geht nun von einem technischen Defekt als Brandursache aus (SN berichteten).

SN-Polizei Region

Ein technischer Defekt soll den Brand ausgelöst haben – Foto: Red

Ein Nachbar hatte die Rettungskräfte alarmiert, als er gegen 4 Uhr den Brand an dem Einfamilienhaus bemerkte. Er warnte die 52- und 59-jährigen Bewohner, die daraufhin unverletzt das brennende Gebäude verlassen konnten, teilte die Polizei mit. Das Feuer griff schnell von der Werkstatt in der Garage auf den Dachstuhl über. Zahlreiche Feuerwehrkräfte aus Röddensen und Lehrte waren im Einsatz.

Ermittler des Brandkommissariats haben das Gebäude heute untersucht. Sie gehen von einem technischen Defekt an der Elektrik in der Werkstatt als Brandursache aus, teilt die Polizei mit. Nach aktuellen Schätzungen beläuft sich der Schaden auf 350 000 Euro.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.