Kreisel „überfahren“

23. Januar 2016 @

SEHNDE-NEWS. Eine 30-jährige Frau ist in der Nacht zu Donnerstag gegen 1.30 Uhr mit ihrem Audi auf der L 413 bei Mehrum über den Kreisel „Remmertsbrücke“ gefahren. Dabei beschädigte die Frau neben ihrem Wagen auch zwei Verkehrsschilder.

Die Abkürzung über den Kreisel funktionierte nicht - Foto: JPH

Die Abkürzung über den Kreisel funktionierte nicht – Foto: JPH

Bei der Unfallaufnahme stellten die Beamten fest, dass die Frau unter dem Einfluss von alkoholischen Getränken stand, teilt die Polizei mit. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,87 Promille. Bei dem Unfall wurde die Frau leicht verletzt und kam mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus. Neben der ärztlichen Behandlung wurde ihr noch eine Blutprobe entnommen und der Führerschein sichergestellt. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 1000 Euro.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.