Unsicher auf der B 443

6. Dezember 2017 @

Die unsichere Fahrweise bei erstaunlich niedriger Geschwindigkeit machte eine Polizeistreife auf der B 443 zwischen Sehnde und Lehrte am Montag um 10.30 Uhr auf einen Autofahrer aufmerksam. Daraufhin entschlossen sich die Beamten, den Wagen anzuhalten und einer Verkehrskontrolle zu unterziehen.

Ein Drogenschnelltest reichte an der B 443 nicht – Foto: JPH

Als sie den 18-jährigen Fahrer des VW Touran überprüften, kam bei den Beamten der Verdacht auf, dass er Fahrer möglicherweise unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Daraufhin veranlassten sie eine Blutprobe und stellten den Führerschein des jungen Mannes sicher, die Weiterfahrt wurde damit zugleich untersagt. Wenn sich der Verdacht auf Drogenkonsum bestätigt, wird es vermutlich für längere Zeit die letzte eigene Fahrt gewesen sein, Nachschulung wird da nicht reichen.

Kommentare gesperrt.

© 2018 Sehnde-News.