Unbekannter wirft Brandsatz auf 69-Jährige

18. April 2017 @

Ein bislang unbekannter Täter hat in der Nacht zum Sonntag an der Kramerstraße einen brennenden Gegenstand auf eine 69 Jahre alte Frau geworfen und diese dadurch leicht verletzt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen anlässlich eines versuchten Tötungsdelikts aufgenommen.

Die Frau kam mit Schock ins Krankenhaus – Foto: JPH

Bisherigen Erkenntnissen der Beamten zufolge war die Frau mit einer Bekannten im Alter von 66 Jahren gegen 0.30 Uhr zu Fuß auf der Kramerstraße in Richtung Marktkirche unterwegs. Etwa 50 Meter vor dem Hanns-Lilje-Platz kam den beiden älteren Damen ein dunkel gekleideter Unbekannter entgegen und warf im Vorbeigehen offenbar gezielt einen Gegenstand in ihre Richtung. Der schlug direkt vor der 69-Jährigen auf den Asphalt auf und verursachte eine Flamme. Dadurch begann die Hose der Frau zu brennen, woraufhin die sich sofort auf den Boden warf. Zwei Zeugen im Alter von 20 und 22 Jahren und ihre 21-Jährige Begleiterin wurden auf die Geschehnisse aufmerksam und halfen beim Löschen der brennenden Kleidung. Zeitgleich flüchtete der Täter in unbekannte Richtung.

Ein Rettungswagen transportierte die durch die Flammen nicht verletzte 69-jährige Hannoveranerin in eine Klinik, da sie bei dem Vorfall offensichtlich einen Schock erlitten hatte. Die Kripo hat ein Strafverfahren wegen eines versuchten Tötungsdelikts eingeleitet. Derzeit wird geprüft, ob es sich bei dem geworfenen Gegenstand um einen sogenannten Molotowcocktail handelte.

Die Ermittlungen dauern diesbezüglich an. Zeugenhinweise zu dem dunkel gekleideten Täter erbittet der Kriminaldauerdienst Hannover unter der Telefonnummer 0511/109-55 55.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.