Unbekannter Toter in Bothfeld aufgefunden

8. November 2017 @

Eine Spaziergängerin hat Montagnachmittag an der Burgwedeler Straße in Hannover-Bothfeld einen bislang nicht identifizierten männlichen Leichnam gefunden. Der Polizei liegen keine Hinweise auf Fremdverschulden vor.

Identität des Mannes ist noch unklar- Foto: GAH

Die Zeugin war gegen 17 Uhr mit ihrem Hund Gassi gegangen, als sie am Rande des dem Stadtfriedhof Bothfeld gegenüberliegenden Waldstücks den leblosen Körper des Mannes entdeckte und die Polizei informierte. Ein hinzu gerufener Notarzt konnte nur noch den Tod des Mannes feststellen. Da dieser keine Ausweispapiere bei sich hatte, ist seine Identität bislang noch nicht geklärt.

Der Tote war zirka 65 Jahre alt, etwa 1,80 Meter groß, schlank bis hager und zahnlos. Er hat weißes etwas längeres Haar sowie einen Vollbart. Am linken Unterarm des Mannes befindet sich eine Tätowierung mit drei Punkten, auf seinem rechten Handrücken ein Tattoo in Form von Buchstaben, vermutlich „ZE“. Bekleidet war der Tote mit einem blauen T-Shirt, schwarzen Hemd, einem schwarzen Strickpullover sowie blauen Jeans. Weiterhin trug er braune Socken, braune Schuhe (Größe 44) und am kleinen Finger der rechten Hand einen goldfarbenen, mit Steinen besetzten Ring.

Zeugen, die Hinweise zur Identität des Mannes geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0511/109-55 55 beim Kriminaldauerdienst in Hannover zu melden.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.