Umfangreiche Ölspur auf der B 65 in Haimar – Fehlalarm in Bilm

2. Januar 2019 @

Aufmerksame Verkehrsteilnehmer meldeten der Polizei am Silvestertag, 31.12.2018, um 13.45 Uhr eine Gefahrenstelle durch eine Ölspur auf der Fahrbahn der B 65 zwischen den Ortsteilen Haimar und Evern erstreckte. Daraufhin wurden die Ortsfeuerwehren von Evern, Haimar, Dolgen und Sehnde alarmiert, um die Verschmutzung abzustreuen.

Die Feuerwehren streuten die Spur ab – Foto: JPH

Die Ölspur wurde dann von den Freiwilligen Feuerwehren mit Unterstützung des Baubetriebshofs Sehnde sowie der Straßenmeisterei Burgdorf beseitigt. Dafür war die B 65 im Arbeitsbereich in der Zeit von etwa 14.20 bis gegen 16 Uhr gesperrt. Nach Abschluss der Reinigungsarbeiten wurde die Strecke wieder freigegeben. Hinweise auf den Verursacher der Verschmutzung liegen der Polizei vor, die Ermittlungen dazu dauern jedoch noch an.

Auch die Bilmer Ortsfeuerwehr war am Silvestertag, 31.12.2018,  zu einer Ölspur in die Straße Am Maschdamm gerufen worden. Dabei handelte es sich jedoch offensichtlich um einen Fehlalarm, denn die Einsatzkräfte fanden nichts am Einsatzport vor.

Anzeige

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.