Tuningkontrollen beim „16. VW & Audi Treffen Ilsede 2018“

22. Mai 2018 @

Die regionale Kontrollgruppe „Tuning“ der PD Braunschweig nahm am Pfingstmontag in der Zeit von 7 bis 16.30 Uhr Verkehrskontrollen zur Überprüfung der Bau- und Betriebsvorschriften an Personenwagen im Bereich Ilsede vor. Im Rahmen dieser Kontrollen wurden 163 Fahrzeuge kontrolliert und insgesamt 52 beanstandet. In 16 Fällen ist sogar die Weiterfahrt untersagt, in 44 Fällen ist ein Mängelverfahren eingeleitet worden.

166 Fahrzuege wurden von der Polizei „durchleuchtet“ – Foto: JPH

Die häufigsten Änderungen waren im Bereich der Rad-/Reifenkombinationen, der Fahrwerke und Abgasanlagen zu finden. Manipulationen an den Gewindefahrwerken führte in vielen Fällen sogar zu deutlichen Schleifspuren an Rädern und Radhäusern. Ein Fahrzeug war so tief, dass der gesamte Unterboden Schleifspuren aufwies. Daneben waren Scheinwerfer und Rückleuchten unzulässig mit schwarzer Folie beklebt. Ein Verkehrsteilnehmer verbaute darüber hinaus schwach leuchtende LED-Birnen in seine Hauptscheinwerfer. Der Fahrer eines Audi hatte auf seiner Windschutzscheibe einen Folienschriftzug geklebt, der bei Sonneneinstrahlung andere Verkehrsteilnehmer erheblich blenden konnte. Bei zwei Fahrzeugen waren die originalen Katalysatoren oder Rußpartikelfilter entfernt worden, sodass hier wegen des Tatbestands der Steuerhinterziehung ermittel wird.

 

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.