Trickanrufe durch „falsche Polizeibeamte“ gehen weiter

5. Mai 2017 @

Immer wieder rufen derzeit „falsche Polizeibeamte“ Seniorinnen und Senioren im Bereich Lehrte, Barsinghausen und Burgdorf, aber auch in Springe und Peine an. Zahlreiche Fälle haben die verschiedenen Polizeidienststellen bislang registriert. Glücklicherweise sind die Trickdiebe in allen Fällen leer ausgegangen.

SN-Polizei Region

Anrufserie geht weiter – Foto: Red

Bisherigen Erkenntnissen der Polizei zufolge hatten die „falschen Polizisten“ unter anderem insgesamt sechs Bewohner der Stadt Lehrte, davon vier im Stadtgebiet, einen in Ahlten sowie in Sievershausen, angerufen. Fünf Anrufe wurden der Polizei in Barsinghausen zur Kenntnis gegeben, einer in Göxe und vier in der Kernstadt, und weitere drei gab es im Stadtgebiet Burgdorf. In allen Fällen reagierten die Seniorinnen und Senioren vorbildlich, wurden misstrauisch, als sich die Trickdiebe am Telefon nach deren Vermögensverhältnissen sowie Wertgegenständen erkundigten und verständigten ihre örtlichen Polizeidienststellen. Bleiben Sie auch weiterhin wachsam und machen Sie am Telefon keine Angaben zu Ihren Vermögensverhältnissen, Kontoverbindungen oder anderen persönlichen Daten – Polizeibeamte erfragen solche Daten nie am Telefon.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.