Tödlicher Unfall auf der A 2 in Fahrtrichtung Berlin

5. Juli 2018 @

Ein Kleintransporter ist am Donnerstag, 5.07.2018, gegen 18.30 Uhr auf der A 2 in Höhe der Anschlussstelle Garbsen auf einen Lastwagen aufgefahren. Der 53-jährige Fahrer des Transporters hat sich bei der Kollision tödliche Verletzungen zugezogen.

Die Unfallursache ist noch unklar – Foto: JPH

Der 53-Jährige ist laut Polizei mit seinem Transporter heute Abend auf dem Hauptfahrstreifen der A 2 in Richtung Berlin gefahren. In Höhe der Anschlussstelle Garbsen fuhr er aus bislang unbekannten Gründen nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei nahezu ungebremst auf einen 40-Tonner auf. Für den 53 Jahre alten Mann, der bei der Kollision zunächst in seinem Fahrzeug eingeklemmt und nach seiner Bergung bis zum Eintreffen der Rettungskräfte von Ersthelfern versorgt worden war, kam jede Hilfe zu spät. Er verstarb noch an der Unfallstelle. Der 59-jährige Lastwagenfahrer verletzte sich leicht und will eigenständig einen Arzt aufsuchen.

Nachdem die A 2 in Richtung Berlin zwischen den Anschlussstellen Garbsen und Herrenhausen zunächst bis kurz vor 20 Uhr voll gesperrt war, wird der Verkehr jetzt einspurig am Unfallort vorbeigeleitet. Es kommt zu erheblichen Verkehrsbehinderungen. Zeugen, die zu diesem Unfall Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Verkehrsunfalldienst Hannover unter der Telefonnummer 0511/109-18 88 in Verbindung. Zu setzen.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.