THW-Vizepräsident besucht den THW-Ortsverband Lehrte

22. Juni 2018 @

Ein nicht alltäglicher Besucher beim THW in Lehrte: Der Vizepräsident des Technischen Hilfswerks, Gerd Friedsam, hat die Helferinnen und Helfer beim gestrigen Dienst besucht. Gemeinsam mit der Landesbeauftragten des THW-Länderverbandes Bremen/Niedersachsen, Sabine Lackner, und dem Leiter der THW-Regionalstelle Hannover, Alexander Isaak, informierte er sich über das „Leben“ im Ortsverband, sowie über örtliche Besonderheiten.

Gerd Friedsam (re.) informiert sich über und in der Technischen Einsatzleitung – Foto: Miriam Herrmann

Marc Oliver Kulisch, Ortsbeauftragter des THW in Lehrte, führte den hohen Besuch über das Gelände und erläuterte Details zur in Lehrte untergebrachten Technischen Einsatzleitung (TEL) der Region Hannover. Adrian Fairbairn, Zugführer des Technischen Zuges, stellte das Konzept der Wechselbrücke „Rüst“ vor, einer von der Schweren 2. Bergungsgruppe (B2B) speziell konzipierten Wechselbrücke für besondere Einsatzlagen. Diese kommt zum Beispiel bei Abstützarbeiten nach Bränden zum Einsatz. Das Konzept hat sich bereits bei mehreren Einsätzen gut bewährt.

Beim gemeinsamen Grillen im Anschluss wurden lockere Gespräche geführt und Neuigkeiten ausgetauscht. Sehr erfreut zeigten sich die Besucher vom hohen Engagement der Lehrter Helfer, das teils weit über die Grenzen der Region Hannover hinausreicht. Besonders beeindruckend für den Vizepräsidenten: Alle Generationen haben ihren Platz im Ortsverband und leisten wertvolle Arbeit. Das Grillen im stadtbekannten Grillanhänger „BlauPause“ übernahm die Alters- und Ehrengruppe mit Hans Gronwald, Helmut Mogck, Rudi Griesche und Jürgen Hollender, während sich beim dreifachen „Anker wirf“ der Kameraden plötzlich der kurz zuvor geborene Sohn des Kameraden Julian Ast zu Wort meldete. Das hatte Friedsam so wirklich nicht erwartet und lobte daraufhin dieses vorbildliche Miteinander in seiner Ansprache.

Kommentare gesperrt.

© 2018 Sehnde-News.