Tankstellenpächter bei Überfall schwer verletzt

24. März 2018 @

Vier bislang unbekannte Räuber sind Donnerstagabend kurz vor 21 Uhr in eine Tankstelle an der Gifhorner Straße in Uetze gekommen und haben sie überfallen. Dann flohen sie mit Beute. Nun bittet die Kripo um Zeugenhinweise.

Überfall in Uetze, Täter entkamen – Foto: JPH

Nach derzeitigem Ermittlungsstand der Polizei hatten zwei maskierte Täter den Verkaufsraum kurz vor Ladenschluss betreten, den allein anwesenden 17-jährigen Angestellten mit einer Schusswaffe bedroht und Geld gefordert. Nahezu zeitgleich suchten zwei Komplizen, die ihre Gesichter ebenfalls mit schwarzen Tüchern verdeckt hatten, in einem Nebengebäude ein Büro auf und trafen dort auf den 51 Jahre alten Tankstellenpächter. Im weiteren Verlauf schlugen sie auf den Mann ein und verletzten ihn schwer.

Nachdem das Quartett Geld sowie Zigarettenstangen erbeutet hatte, flüchtete es zu Fuß in unbekannte Richtung. Eine sofort eingeleitete Fahndung der zwischenzeitlich von dem Pächter verständigten Polizei mit mehreren Streifenwagen verlief erfolglos. Der 51-Jährige erlitt bei dem Überfall schwere Verletzungen, ein Rettungswagen transportierte ihn zur stationären Behandlung in eine Klinik. Sein jüngerer Kollege blieb unverletzt.

Nun sucht die Polizei Zeugen, die Hinweise zu den vier dunkel gekleideten Tätern geben können. Diese werden gebeten, sich beim Kriminaldauerdienst Hannover unter der Telefonnummer 0511/109-55 55 zu melden.

Kommentare gesperrt.

© 2018 Sehnde-News.