Tankstelleneinbruch – Tatverdächtige auf der Flucht festgenommen

11. Dezember 2015 @

Unbekannte haben am frühen Donnerstagmorgen gegen 2 Uhr in der LTG-Tankstelle in Bergen Einbruchsalarm ausgelöst. Zuvor hatten sie mit einem Gullydeckels eine Scheibe der Tankstelle eingeworfen, so die Polizei. Den Tätern gelang es dennoch, Zigaretten in bislang unbekannter Menge einzustecken. Zeugen berichteten, dass zwei Verdächtige mit einem dunklen VW Golf in Richtung Soltau geflüchtet seien.

Mutmaßliche Täter kamen nur bis Soltau Ost - Foto: JPH

Mutmaßliche Täter kamen nur bis Soltau Ost – Foto: JPH

Zur Unterstützung der Fahndungsmaßnahmen wurden Beamte der Polizeiinspektion Heidekreis eingesetzt. Diese machten das Fahrzeug 20 Minuten später auf der A 7 in Fahrtrichtung Hamburg aus und verfolgten es. Nach Überprüfung des Kennzeichens stellte sich zudem heraus, dass der Golf in Hamburg gestohlen worden war. Im Bereich der Autobahnausfahrt Soltau Ost konnte das Fahrzeug dann gestellt und die beiden Insassen vorläufig festgenommen werden, teilt die Polizei mit.

Bei den beiden Insassen handelte es sich um einen 39 Jahre alten Mann aus der Region Hannover und einem 46-Jährigen aus Hamburg, über die es laut Polizei „Vorerkenntnisse“ gibt. Inwieweit die Täter mit weiteren Tankstelleneinbrüchen sowohl im hiesigen, als auch in überörtlichen Bereichen zu tun haben könnten, wird darüber hinaus noch Gegenstand der Ermittlungen sein.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.