Statt ins Flugzeug in den Jugendarrest

17. August 2017 @

Die Bundespolizei verhaftete auf dem Flughafen Hannover am Dienstag eine im Raum Celle lebende Jugendliche bei der grenzpolizeilichen Ausreisekontrolle ihres Fluges nach Bukarest. Vom Flughafen ging es dann ab in den Jugendarrest.

Die Bundespolizei hatte alles im Computer – Foto: JPH

2016 erhielt die 15-jährige Schülerin laut Polizei wegen Verstoßes gegen das Niedersächsische Schulgesetz einen Bußgeldbescheid. Diesen missachtete sie ebenso wie die daraufhin ersatzweise angeordneten 15 Stunden gemeinnützige Arbeit. Das wurde ihr jetzt beim geplanten Flug nach Rumänien zum „Reisekiller“. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen überstellte sie die Bundespolizei zur Verbüßung des angeordneten Freizeitarrestes der zuständigen Jugendarrestanstalt.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.