Somalier im Intercity festgenommen

4. Juli 2016 @

SEHNDE-NEWS.DE. Bundespolizisten holten am Sonntag einen 26-jährigen Somalier aus dem InterCity von Kassel nach Hannover. Er hatte keinen Fahrschein und hielt er sich zudem unerlaubt in Deutschland auf, so die Polizei.

Bundespolizei nahm den Somalier in Haft - Foto: JPH

Bundespolizei nahm den Somalier in Haft – Foto: JPH

Bei der weiteren Überprüfung stellten die Beamten fest, dass mehrere Haftbefehle und eine Aufenthaltsermittlung gegen den Somalier vorlagen. Wegen Leistungserschleichung in 29 Fällen sowie wegen diverser Gewalt- und Beleidigungsdelikte wurde er mit Untersuchungshaftbefehl vom Amtsgericht Wetzlar gesucht, teilt die Polizei mit. Auch die Staatsanwaltschaft Limburg hatte ihn zur Fahndung ausgeschrieben. Wegen mehrfacher Körperverletzung lag außerdem ein Vollstreckungshaftbefehl über neun Monate Freiheitsstrafe vor.

Der Somalier wurde ins Gefängnis eingeliefert und weitere Verfahren wegen unerlaubtem Aufenthalt und Leistungserschleichung eingeleitet.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.