Sieben Fahrzeuge beschädigt – Verursacher flüchtet

10. Februar 2015 @

Ein bislang unbekannter Fahrer hat gestern gegen 0.30 Uhr auf der A 2 in Fahrtrichtung Dortmund einen Unfall verursacht, bei dem zunächst der Anhänger eines Citroen Berlingo abriss. In der Folge dieser Karambolage sind sechs weitere Fahrzeuge mit dem unbeleuchteten Anhänger kollidiert. Die Polizei sucht Zeugen.

Wer kann Angaben zum Unfallverursacher machen? - Foto:  PAH

Wer kann Angaben zum Unfallverursacher machen? – Foto: PAH

Der 49-jährige Berlingo-Fahrer ist auf der rechten Fahrspur kurz vor dem Rasthof Garbsen gefahren, als er einen Anstoß bemerkte. Daraufhin verlor er seinen Anhänger, der auf der mittleren Spur zum Stehen kam. Er selbst fuhr bis zum Rasthof weiter und ging zu Fuß zurück zur Unfallstelle. Sechs andere Verkehrsteilnehmer übersahen den Anhänger oder konnten nicht mehr rechtzeitig bremsen und rammten ihn. Es handelte sich im Einzelnen um eine Volvo-Sattelzugmaschine, einen Kia, einen Daimler, einen Ford, einen Mercedes und einen Mazda. Der entstandene Schaden wird auf rund 23 500 Euro beziffert. Verletzte gab es glücklicherweise nicht.

Der Unfallverursacher flüchtete unerkannt. Die Polizei bittet Zeugen, die Angaben zum Unfallverursacher machen können, sich mit der Autobahnpolizei Hannover unter der Telefonnummer 0511/109-89 30 in Verbindung zu setzen.

Kommentare gesperrt.

© 2019 Sehnde-News.